Strategisches Marketing

Unternehmensprofil, Kernkompetenzen, U.S.P. | Produkte, Dienstleistungen | Zielkunden-Profile, Kundennutzen | Vermarktung, Kommunikation | Maßnahmen, Aktivitäten

  • Wofür schlägt das Herz
    Ihres Unternehmens?

    Was macht Ihnen so schnell keiner nach?
    Womit verdienen Sie Ihr Geld (wirklich)?

    Unternehmensprofil – Kernkompetenzen - U.S.P.
    Oft sind die Antworten so klar, wenn man die richtigen Fragen stellt.

    Das lässt sich machen!
    Schaffen wir gemeinsam Klarheit, Neuorientierung oder finden die Basis für neue Geschäftsfelder.

  • Passt Ihr Angebot (noch)
    zur Nachfrage?

    Schon mal etwas von „Service-Design“ gehört?

    Mehr Ideen für Produkte und Dienstleistungen in der Schublade als Ressourcen für die Umsetzung?

    Dann packen wir es miteinander an!
    Machen wir Ihr Portfolio fit für die Zukunft und checken wir die Chancen für Ihre Innovationen.

  • Wer kauft bei Ihnen
    und wenn nicht,
    warum?

    Welche Probleme lösen Sie für Ihre Kunden?
    Was ist für Ihre Zielkunden mehr wert als billig?

    Hand aufs Herz:
    Was wissen Sie wirklich über Ihre (potenziellen) Kunden?

    Ich weiß jedenfalls: Kunden-Blick macht schlauer als Tunnel-Blick.
    Wandern wir also zusammen ein Stück in den Schuhen, in den "Köpfen" Ihrer Kunden.
    Spannung garantiert!

  • Wann und wo
    erreichen Sie Ihre Zielkunden?

    Welche Informationen sind interessant?
    Welche Medien werden gelesen, gehört, gesehen?
    Wie bereiten wir die Inhalte für die verschiedenen Medien auf?

    Sie und Ihr Angebot müssen offline und online in Bild, Text, Ton und Film klar und deutlich rüber kommen!
    Auf den Punkt kommuniziert und kreativ gestaltet.

    Sie und ich. Z.B. mit meinem Partnernetzwerk KreativPunkt.

  • Wann machen wir was?

    Oder besser – wann SOLLTEN wir was machen?
    Macht das überhaupt Sinn?
    Wie prüfen wir die Wirkung?
    Und genau: Wer bitte wird das alles machen?

    Immer mit der Ruhe!
    Schön der Reihe nach.
    Prioritäten setzen.
    Weniger ist oft ist mehr.

    Hin und wieder muss dann doch alles gleich sein.
    Zugleich ;-)