Inspiration | Wortspiele | Kommunikation

Nichts ist alternativlos. Es gibt immer einen Plan B.

Ist die Zeit für ein ganzheitliches Reset gekommen?

So schnell? Echt jetzt? Müssen wir jetzt zugeben, dass sich viele von uns in den letzten Jahren gedacht haben: "So kann das nicht weitergehen. Diese Geschwindigkeit, der Stress, alles ist so dicht an dicht. Irgendwann wird es einen Tuscher tun und dann...". Womöglich sind unsere Gedanken Realität geworden und wir sind jetzt wirklich an dem Punkt, wo es ordentlich tuscht? Und wenn es so ist, welche Handlungsoptionen haben wir? Wir müssen ja Optionen haben. Es gibt immer zumindest auch einen Plan B. 

Der Begriff "neue Normalität" finde ich, ist eine freche Suggestion. Ich lehne ihn ab, damit kann ich nichts anfangen. Ich will in meine gewohnte Normalität zurück, die für mich persönlich sehr lebenswert und in Ordnung war. Und wenn das nicht mehr möglich ist, dann bin ich jetzt bereit, mir zu überlegen, wie ich in Zukunft leben möchte. Was ich mir und meinen Lieben für dieses zukünftige Leben wünsche. Ich stelle mir dieses Leben vor, bunt, intensiv, emotional, mit allen Sinnen. Diese Bilder, diese Vision trage ich mit all meiner Liebe in die Welt hinaus. Energie folgt der Aufmerksamkeit. Liebe ist die stärkste Kraft. Es braucht eine kritische Masse von ca. 25 % um Veränderungen einzuleiten. Ich vertraue darauf, das wir alle, wenn wir unsere Kräfte bündeln und friedlich zusammenwirken, der Geschichte eine positive Wendung geben können. Dass wir den Plan B - den besseren Plan - umsetzen werden.  

Teil 5 der "2020 Zwanzigsteln Challenge": so_sommerfrisches Wortwerk-Zeug zum (ausnahmsweise) 23. Mai 2020.